Samstag, Juli 01, 2006

Wir werden fair zu den Verlieren sein

…wenn wir erst wieder Weltmeister sind.

Ja, so ein Elfmeterschießen ist immer unfair.
(Das muss reichen)

Mein anfangs selbstironisches „wir werden Weltmeister“ hat inzwischen eine Spur mehr Selbstvertrauen hinzugewonnen, immerhin habe ich vor dem Spiel noch eine Fahne erworben (deren Preis seit dem Achtelfinale von 3,80 auf 4,99 geklettert ist -also schnell kaufen ehe wir Weltmeister sind)
Die Stimmung in den Straßen war so unglaublich positiv und fröhlich. Auf dem Schlossplatz haben ein paar Leute Fußball gespielt (mit dem Schlosstor als Tor…)
Ich kann immer noch nicht fassen, dass wir weiter sind.
Der nackte Wahnsinn.

Kommentare:

Miss Sophie hat gesagt…

Das Banner an der Seite finde ich immer noch etwas optimistisch, aber ich find's auch ganz unglaublich, wie sehr sich alle auf harmlose und friedliche Weise freuen können. Obwohl ich normalerweise eher hanseatische Zurückhaltung pflege, habe ich gestern sogar etwas auf dem Balkon gejubelt. 3 Sekunden oder so. Wenn wir wirklich Weltmeister werden, werden es mehr.
Andererseits bin ich etwas in der Zwickmühle, weil ich im Tippspiel auf Brasilien als Weltmeister gesetzt habe und das noch mal 10 Punkte bringen würde...

Ratilius hat gesagt…

ich habe das gute stück bei http://www.sebbi.de/ gesehen und musste ihn einfach kopieren.

Ich finde die Fröhlichkeit und Offenheit durch alle Alters- und sonstige Schichten so toll.

Die 10 Punkte im Tippspiel würdest Du für eine Jahrhundertparty eintauschen.
klingt für mich nach einem fairen Deal.
Mauer haben wir ja keine mehr Abzubauen und die Festivitäten wegen der Steuererhöhung werden wohl etwas gedämpfter ausfallen - kurz mir fällt kein anderes Ereignis in näherer Zukunft ein, das eine vergleichbare Hurra-Stimmung auslösen könnte.
(Weltfrieden?!? Aids besiegt?!? Die Wiedergeburt eines Messias?!?)

Miss Sophie hat gesagt…

Die Abgabe meiner Diplomarbeit!

Zumal es mit den zehn Punkten jetzt eh nix mehr wird.

Sophie hat gesagt…

Sogar ICH habe schon Fußball gespielt in diesen Zeiten... Und das will was heißen. Ich bewege mich sonst eher nur, wenn es so gar nicht vermeiden lässt.

Wer wird denn jetzt bitte kleinlich sein und auf läppische 10 Punkte pochen, wenn "wir" evtl. Weltmeister werden können (ich bin da etwas abergläubisch und pflege vom Schlechtesten auszugehen...)

Ratilius hat gesagt…

@Diplomarbeit
touché

Allerdings meinte ich die Hurrastimmung auf der landesweiten Ebene (Es sei denn deine Diplomarbeit beschäftigt sich mit der wundersamen Biervermehrung oder einer Möglichkeit dem Volk Super-Plus-Benzin für 20 c zu verkaufen)

Ratilius hat gesagt…

@Fußballspielen
Das alljährliche Mathematikerturnier: Professoren+Hiwis gegen Studis dürfte auch bald wieder vor der Tür stehen.

Nachdem ich nicht mehr Ü-Leiter bin dürfte ich ja dann wieder auf der Gewinnerseite mitspielen :-)
Selbst wenn man nich spielt ist es
allerdings eine Augenweide

Miss Sophie hat gesagt…

Schon verstanden, ich rede nie mehr vom Tippspiel.

Ich fürchte allerdings, meine Diplomarbeit wird die Welt nicht so ganz großartig verbessern, da sie nichts mit Bier und Superbenzin zu tun hat.

Selber Fußball hab ich noch nicht gespielt, dazu wird es auch kaum noch kommen. Ich leite auch gerade Ü-Gruppen, aber bei uns gibt es so ein Turnier zu meinem Glück nicht. Ein lustiger Anblick wäre es aber bestimmt.

DayLight hat gesagt…

Ratilius, du kannst Fussball spielen?? :D

Ungeahnte Talente :D

Ratilius hat gesagt…

Beim Fußball agiere ich meistens zwischen Mittelfeld und Verteidigung - wo ich meiner Mannschaft am wenigsten schaden kann :-)