Mittwoch, Juli 05, 2006

Ausgeträumt

Jetzt ist der Weltmeistertraum ausgeträumt. Schade, inzwischen kannte ich den Text zu den meisten Sprechchören, hatte die passende Ausrüstung und hatte mich dazu überwunden emotional zu jubeln.
Die Fröhlichkeit und Feiern, die ich miterlebt habe werden mir sicher im Gedächtnis bleiben.
In Erlangen habe ich noch ein paar Deutschlandfans getroffen, die trotzdem „humba humba täterä“ getanzt haben - man muss sich die Party ja nicht von zwei Toren kaputt machen lassen. Auf dem nach Hause Weg habe ich noch vier Tunesier getroffen, die mir ihr Beileid ausgesprochen haben und meine Meinung geteilt haben, dass die Italiener im Grunde in der Nachspielzeit besser waren.
Ein letztes möchte ich den Italienern aber noch vorwerfen: sie sind noch schlimmere Memmen als die Argentinier und lassen keine Möglichkeit aus mit schmerzverzerrten Gesicht auf dem Boden zu liegen. Das kommt wohl davon, wenn man mit 30 noch bei Mama wohnt
:-)

Für mein weiteres Leben habe ich gelernt wie toll es ist sich etwas, das unerreichbar scheint, von ganzem Herzen zu wünschen. Zuletzt habe ich so etwas wohl in meiner Kindheit gemacht, bevor ein zynisches „das klappt doch eh nicht“ und der „Realitätssinn“ des Erwachsenenlebens dieses Wünschen verboten hat.

Kommentare:

DayLight hat gesagt…

Das finde ich das schöne an der WM, dass die Nationen zusammen feiern und auch zusammen leiden.
Warum könnten nicht einfach alle Menschen Fussball Fans sein.

Btw Ittaliener:
man hat doch eindeutig gesehn, dass die Deutschen größere Sportsmänner sind als die Italos.
Hat ein Italiener mal nem Deutschen die Hand gereicht, um ihm aufzuhelfen? Hätte ein Italo einem Deutschen Spieler das Bein gedehnt, wenn er am Boden gelegen wäre mit einem Krampf in der Wade?

Thomas hat gesagt…

Wer wird denn hier in Verdacht kommen wollen ein schlechter Verlierer zu sein ... ;-) Tun wir lieber etwas was wir vielleicht auch in den letzten Wochen gelernt haben, drücken wir jetzt für Platz 3 die Daumen. Der Drittbester der Welt zu sein, ist ja schließlich auch nicht vergleichbar mit Platz 3 irgendeiner Bezirksliga, wo es nur für die Statistik geht.