Dienstag, Juni 29, 2010

In Oracle alle Tabellen einer SQL-Datenbank auf einmal löschen

Heute habe ich erfolgreich versucht in einer Oracle SQL-Datenbank alle Tabellen zu löschen und habe ein ganze weile gegoogelt, bevor ich eine recht einfache Lösung gefunden habe:

SELECT 'DROP TABLE ' || table_name || ' CASCADE CONSTRAINTS;' FROM user_tables;


Das Ergebnis ist eine Tabelle von Strings, die genau das macht was man möchtet - nämlich eine Tabelle nach der anderne löschen.
Beispielantwort der Abfrage:
DROP TABLE TESTTABELLE1 CASCADE CONSTRAINTS;
DROP TABLE TESTTABELLE2 CASCADE CONSTRAINTS;
DROP TABLE TESTTABELLE3 CASCADE CONSTRAINTS;

Per Copy&Paste in die Konsole und ausführen und erledigt.
Vielleicht gibt es auch noch eine weniger plumpe Lösung - aber immerhin funktionierts :)

Die "||" verknüpfen die 3 Teilstrings. "DROP TABLE", "TESTTABELLE1", " CASCADE CONSTRAINTS;" zu "DROP TABLE TESTTABELLE1 CASCADE CONSTRAINTS;"

In diesem Sinne "Fire&Forget!"

via Jared Blitzstein

Montag, Juni 28, 2010

Das Beschte oder nichts

Üblicherweise klicke ich ja nicht auf Werbeanzeigen - mit dem Slogan: "Das Beste oder nichts" haben sie mich allerdings drangekriegt. Gerade in Verbindung mit dem erbsenzählerischen Schwäbischen bekommt die Aussage noch zusätzliches Gewicht.

Kompromissfähigkeit wird zwar immer wieder gefordert - ich persönlich finde, dass es dann auch nicht mehr weit zu "Zweiter ist doch auch ganz gut", "Dafür, dass wir keine Zeit hatten, wars ganz ok", "Naja ok war ein Ausrutscher" oder gar "Ich hasse meinen Job" ist.

Samstag, Juni 26, 2010

Wie funktionieren eigentlich Sportwetten?

Da im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft wieder viel gewettet und getippt wird lohnt es sich mit den Mitteln der Wahrscheinlichkeitsrechnung das bunte Treiben zu analysieren.
Die Darstellung der Quoten ist wohl von Land zu Land unterschiedlich, hier gehe ich davon aus, dass eine Qutoe von 2:1 bedeutet, dass ich einen Euro einsetze und im Gewinnfall 2 Euro ausgezahlt werden - also ein Reingewinn von 1 Euro nach Abzug des Einsatzes bleibt.

Angenommen man hätte ein Spiel mit einer fairen Münze, die in der Hälfte der Fälle Kopf und in der Hälfte der Fälle Zahl anzeigt, dann wäre für jedes der beiden Ereignisse eine Quote von 2:1 fair. ("Wenn ich einen Euro auf Zahl setze und Zahl kommt bekomme ich 2 Euro ausgezahlt")

Wenn man die Quoten invertiert und aufsummiert kommt man auf die Zahl 1. (1/2 + 1/2) Würde man diese Spiel bei einem Buchmacher spielen würde er einem die Quote 1,6:1 bieten. Mit der gleichen Rechnung wie oben erhält man (1/1,6 + 1/1,6 = 1,25)

Im Buchmacher-Beispiel werden nur 80% (1 / 1,25) der Gewinne wieder ausgepielt. Falls man eine Sportwette angeboten bekommt lohnt es sich also die Quoten zu invertieren und zu addieren um zu sehen wie groß die "Deppensteuer" ist.

Beim Stöbern bin ich auf die sehr lesenswerte Seite tipptreffer.de gestoßen, wo genau seziert wird, wie ungünstig die Wetten tatsächlich sind.

Mittwoch, Juni 23, 2010

Kaffeemaschine im Büro Jahresbilanz

Vor einem guten Jahr haben ein Arbeitskollege und ich ja einen Saecco-Kaffeevollautomaten für das Büro gekauft um den Kaffee dann tassenweise an die anderen Kollegen zu verkaufen.

Bisher wurden rund 5.000 Tassen Kaffee getrunken, der Durchschnittsverbrauch an Kaffeepulver liegt bei 10,3 g. Laut Handbuch sollten es nur 9 g sein, so dass der eine oder andere Kaffee unbezahlt durchgerutscht sein kann. Neben den Ausgaben für die Maschine (rund 600 Euro) und dem Kaffee gab es auch noch Ausgaben von knapp 70 Euro für Wasserfilter, Reinigungsmittel und kleinere Ersatzteile, die unsere Kalkulation aber gut abgefangen hat. Auf einem Blatt über der Kaffeemaschine macht man einen Strich für jeden Kaffee/Espresso/Cappuccino, der am Ende des Monats abgerechnet wird. Insgesamt war die Zahlungsmoral ausgezeichnet.

Der Kaffeepreis von 30ct pro Tasse wird heute auf 20ct pro Tasse abgesenkt - wobei wir weiterhin den guten blauen Lavazza Espresso-Kaffee verwenden.

Alles in allem ein sehr gutes Investment, das ich nur empfehlen kann. Die Kaffeemaschine hat sich nach 13 Monaten abbezahlt. Die Unterstellungen, dass wir uns an den Kollegen bereichern würden, konnte durch die Gewinn-und-Verlust-Rechnung nachhaltig ausgeräumt werden - seitdem bin ich Bilanzen gegenüber skeptischer geworden :)

Dienstag, Juni 22, 2010

Starcraft 2 für 5 Euro

Gerade war ich bei Saturn in der Spieleabteilung und wollte begeistert zugreifen, als ich Starcraft 2 gesehen habe.
Der Blick auf den Preis von 5 Euro hat mich skeptisch gemacht und in der Tat war es nur eine Kaufoption auf den Erscheinungstag.
Wer kauft denn bitte eine leere Hülle für nen Fünfer?!?

Und das Vorkaufsrecht können sie auch behalten. Trotzdem freue ich mich schon auf das Spiel!

Börsenweisheit

In einem Buch von Kostolany habe ich gelesen, dass der Preis einer Aktie im Wesentlichen von einer einzigen Sache abhängt:
Entweder es gibt mehr Dummköpfe als Papiere oder mehr Papiere als Dummköpfe.

Alle anderen Erklärungsversuche, die man so in den Medien hört sind Quatsch.

Ein anderes Gleichnis hat mir auch noch sehr gut gefallen: Die Wirtschaft und die Börse sind wie ein Mann, der mit seinem Hund spazieren geht. Dabei übetreibt der Hund und rennt in seiner Launenhaftigkeit doppelt so schnell wie der Mann und am Ende kommen beide am gleichen Ort an.

Montag, Juni 21, 2010

Geldanlage Kompaktkurs

Auf der Seite Aktien-Anlage habe ich eine zehnschrittie Anleitung gefunden, die einen direkt in die top 10% der Privatanleger katapultiert. Selbst das Kapitel über Versicherungen ist im Großen und Ganzen richtig. Wenn man sich dann noch von Vermögensberatern fernhält und den gesunden Menschenverstand bemüht, kann ja nicht mehr viel passieren.

In einem anderen Buch habe ich noch gelesen, dass man einfach mal eine Auflistung sämtlicher Konten und Verbindlichkeiten machen und anschließend die prozentuale Verteilung der Mittel auf die einzelnen Anlageklassen (Giro, Festgeld, Bauspar, Versicherung, Fonds, Aktien, evtl. Immobilien) bestimmen soll. Man kann natürlich auch ein 3d-Kuchendiagramm dafür verwenden. Dauert nur 10 Minuten und ist recht informativ.

In einem zweiten Schritt kann man sich dann überlegen, ob die eine oder andere Klasse vielleicht über- oder unterrepräsentiert ist.

Freitag, Juni 18, 2010

Reich durch Adsense Werbung im Blog

Neulich habe ich ja diese Werbungen auf meinem Blog geschaltet und innerhalb der vergangenen Monate die astronomische Summe von 1,53 Euro erzielt. Daher spiele ich mit dem Gedanken am nächsten verregneten Wochenende die Werbung mit Stumpf und Stiel wieder aus meinem Blog zu entfernen und mich lohnenderen Projekten zu widmen als auf das Adsensekonto zu schielen, etwa ordentliche Artikel zu tippen :-)

Dienstag, Juni 15, 2010

Gleich drei Dinge, über die ich mich heute gefreut habe

* Ich bin im strahlenden Sonnenschein zur und von der Arbeit zurück geradelt
* Der Dönerhändler hat sich heute mittag wieder selbst übertroffen
* Mein Bruder hat mich auf meiner Jogging-Runde aus seinem Griechenlandurlaub angerufen

Need for speed - Hot pursuit ist zurück

Schon wieder ein guter Start in den Tag: Need for speed - hot pursuit ist zurück. Nachdem einer meiner Lieblingstitel jahrelang mit diesem Tuner-Gangster-Voll-Prolo-gebastele verunstaltet wurde, kann ich mich endlich wieder auf das Rasen in Luxus-Karossen freuen.

Manson greift im Spiel-Trailer zum Mikrofon - das kann ja was werden!

Montag, Juni 14, 2010

Autokorso - Deutschland Australien 2010

Das Spiel war natürlich ein Hochgenuss. 4:0 kann sich sehen lassen. Das Probefeiern wurde ebenfalls sehr erfolgreich absolviert. Der Autokorso in Koblenz hat sofort zu einem Infarkt des Straßennetzes in der Innenstadt gesorgt :)



video

Donnerstag, Juni 10, 2010

Kleinaktionär

seit kurzem bin ich kleinaktionär. Nachdem ich so viel gutes über etfs - exchange traded funds - gehört habe, habe ich mir ein paar gekauft und prompt 5 euro wertsteigerung eingefahren. Gegenüber aktiv gemanagten fonds haben sie den vorteil eine extrem kleine verwaltungskostenquote zu haben, weil der job des porschefahrenden fondsmanagers von einem schlichten computerprogramm übernommen wird.

Ziel ist es indizes wie den dax nachzukochen. Mal sehen wie ich in einem jahr drüber denke :)

sehr lustig ist auch die vorstellung, dass in ganz deutschland irgendwelche menschen morgens aufstehen in ihre unternehmen hasten um dafür zu sorgen, dass mein geld mehr wird oder weniger.

Dienstag, Juni 08, 2010

Die Jagdsaison ist eröffnet

Ein Arbeitskollege hat erzählt, dass er sich am WE eine Wasserschlacht mit seinen Verwandten geliefert hat. Da kamen schon einige Kindheitserinnerungen auf. Auf der folgenden Internetseite kann man sich einen Stammbaum sämtlicher Super-Soaker Wasserpistolen ansehen.

Ich hatte ja damals die 200er - king of the hill :)

Inzwischen scheinen einige neue Technologie dazugekommen zu sein - wenn der Sommer so heiß bleibt ist ein Abstecher zum WaffenSpielzeughändler wohl unvermeidlich.

Montag, Juni 07, 2010

Alle müssen sparen...

...z.B. bei den Tasten auf der Tastatur: Auf der Seite gibt es eine Tastatur, die man mit nur einer Hand verwenden kann. Es gibt auch eine Demo, wie das ganze funktionieren soll. Wenn man die Leertaste drückt und hält werden die Tasten, die unter dem Finger der anderen Hand wären eingeblendet. Das Tippen macht voll süchtig, also vorsicht mit dem Link :-)

Alles in allem eine sehr cool Art mit einer Hand zu tippen - wenn man schon blind schreiben kann ist man fast geanauso schnell, wie mit zwei Händen. Leider soll das Ding 600 Euro kosten - ob es da wohl auch eine softwareseitige Lösung gibt?

Freitag, Juni 04, 2010

Bundespräsident

Aktuell ist ja Christian Wulff im Gespräch als Bundespräsident. In Interviews habe ich ihn noch nicht gesehen, aber auf den ersten Blick ist er das, was ich äußerlich von einem Staatsoberhaupt erwarte: überdurchschnittlich groß, dichtes Haar, das langsam grau wird und er hat eine hübsche Frau.

Wenn er jetzt noch vernünftig reden kann, haben wir doch einen neuen König :)

Donnerstag, Juni 03, 2010

3d Spiele mit Nvidia-Karte

Ich habe mir bei ebay ein paar 3d-Brillen (rot/cyan) bestellt, um die 3d-Treiber von Nvidia zu testen. Es wird die anaglyph-Technik verwendet, d.h. die Grafikkarte rendert jede Szene 2 mal und färbt eine Szene rot und die andere bläulich ein. Bevor es losgeht führt man einmal "Enable 3D Vision Discover" aus. Dabei wird überprüft welche Farbe die Brillengläser haben. Danach werden alle Spiele in "rot-blau" ausgeführt.

Der 3d-Effekt funktioniert relativ gut. Ich habe den Eindruck, dass die original Brille von nvidia möglicherweise rot/blau ist, weil man manchmal noch so ein paar Schatten auf dem "blauen" Auge sieht. Einen besonderen Bildschirm braucht man für diese "low-tech"-Variante nicht.

Probiert habe ich bisher nur Modern Warfare 2 und bin hellauf begeistert. Die Frame-Rate sinkt zwar ein Stück und so ganz farbecht ist die Umgebung auch nicht mehr allerdings ist 3d halt schon eine feine Sache. :)
Das Ruckeln kann natürlich auch an meiner schwachbrüstigen nvidia 9500GT liegen.