Dienstag, September 11, 2007

Nostalgie

Bei Steffi habe ich ein paar Lieder aus der guten alten Zeit gehört.
Eine kurze Recherche nach den Charts von 1995 zeigt mir, dass ich früher wohl mehr Musik gehört habe, nachdem ich aus der Liste deutlich mehr kenne oder gar besitze - auf CD und so,
als von den Charts 2007.

Adiemus - erinnert mich inzwischen irgendwie an Civilization IV.
Gangsta's Paradise: Coolio - früher waren die gangster noch nicht so aggro :-)
Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me: U2 didedideldideldidel batmann!
Lemon Tree: Fool's Garden - doch das eine oder andere mal im Skilager gehört
Nordisch By Nature: Fettes Brot - damals schon wortakrobaten
Self Esteem: Offspring - bei singstar immer noch ganz groß und schon 12 Jahre alt?

Schreibt doch mal an was ihr euch noch aus dem Jahr 1995 erinnern könnt.

Kommentare:

Thomas hat gesagt…

Wenn man sich die Auswahl so ansieht, war das ja eher das Jahr des Brüllen und Schreiens, statt guter Musik. Und so auf Anhieb sind mir da nur "Goldeneye" von Tina Turner und "I'd lied for you" von Meat Loaf in Erinnerung geblieben. Aber immerhin war das scheinbar noch ein Jahr ohne Blümchen, ist ja auch was ... ;-)

Anonym hat gesagt…

Ohh.. 1995:
Da erinnere ich mich noch sehr gut an die Cranberries mit ihrem genialen Album "No need to argue". Oder "These days" von Bon Jovi. Und auch Queen haben ihr letztes Studiomaterial mit Freddy veröffentlicht: "Made in Heaven".
Aber dann gabs da natürlich auch noch die weniger rockige Vergangenheit: La Bouche's "Be my lover" oder Scatman John's "Scatman's World".
Und wenn ich mich recht erinnere, war das auch das "Back for good" jahr von Take That, bevor sie sich von Robbie Williams getrennt haben.

Ratilius hat gesagt…

Scatman John war groß :-)

Miss Sophie hat gesagt…

Ich oute mich mal, daß ich da wohl eine "Kuschelrock CD" gekauft habe, da waren die guten Sachen drauf: '74-'75, As I lay me down, Kiss from a rose, Where the wild roses grow. Ich muß wohl auch mindestens zwei Bravo Hits mit den "peppigeren" Sachen gehabt haben... Zu irgendwas von Snap haben wir mal mit der Videokamera und einem Bürostuhl als Raumschiff (man kann da zu dritt drauf sitzen!) ein Musikvideo gedreht. Existiert nicht mehr. ;-) Außerdem besaß ich eine Caught-in-the-Act-CD. Im Nachhinein erscheint mir fast alles auf der Liste ziemlich abgenudelt. No more I love you's gefällt mir immer noch, Wonderwall auch. Where the wild roses grow und Waterfalls kann man sich auch noch anhören.

Ratilius hat gesagt…

ich denke dass eigentlich tolle an den liedern sind nicht die lieder selbst, sondern die Zeit und die Momente, an die man durch sie erinnert wird.

Bravo-hits und Sampler - wie sie damals hießen - besitze ich wohl auch noch irgendwo. im nachhinein betrachtet, hätte ich früher mehr geld für cds ausgeben sollen.
was mich heute noch ärgert, ist dass ich mir damals nicht das album dookie gekauft habe - ich könnte es zwar jetzt für kleines geld kaufen, aber irgendwie ist das nicht das selbe.