Mittwoch, Januar 17, 2007

Selbstmanagement und Zettelwirtschaft

Ich werde es mir zur Angewohnheit machen Zettel, die davon bedroht sind auf dem Schreibtisch vergessen zu werden (potentiell sämtliche Einkaufszettel, Dinge an die ich denken sollte usw)
mit meiner Handykamera zu fotografieren. Ein ausgelagertes Gedächtnis, das ich immer dabei habe, nicht verloren geht und schnell zu füttern ist. Etwas auf den Zettel schreiben und fotografieren geht bei mir deutlich schneller, als eine Aufgabe per albernem t9 einzutippen und synchronisieren mit dem PC disqualifiziert sich selbst.

Kommentare:

Bernhard hat gesagt…

Der gut sortierte Fachhandel verkauft in teurem Leder gebundene papierbasierte Planer zu Preisen von Elektronikschrott.

Ratilius hat gesagt…

ich besitze ja auch so ein ding aus papier, allerdings hat es seinen Stammplatz in meinem Rucksack, während mein Handy immer mit darf.

Die Handykamera frist auch DinA4 dicht mit Schreibmaschine beschrieben :-)