Montag, Januar 15, 2007

Das Leben ist gut

... jedenfalls habe ich jetzt meine Nebenfachdiplomprüfung in der Tasche und kann die BWL-Ordner wieder dem Staub überlassen.
Und dann habe ich noch mit meiner Freundin Sekt getrunken.

When it rains, it pours.

Kommentare:

Miss Sophie hat gesagt…

Wow, herzlichen Glückwunsch!

Die BWL-Ordner sind jetzt auf jeden Fall da, wo sie hingehören ;-)

DayLight hat gesagt…

Ich seh schon wieder dass ich den neuesten Tratsch nicht weiß .-)

Freut mich ;-)

Thomas hat gesagt…

Ja, BWL-Ordner verstauben lassen zu können ist wirklich ein Grund zur Freude. ;-)

Bernhard hat gesagt…

Von wem ist das „when it rains, it pours“?

Ratilius hat gesagt…

gleich vier Kommentare!
Ich kann ja regelmäßig über den Verstaubungsgrad der Ordner berichten :-)

@Bernhard
Das ist ein Sprichwort.
Leo sagt:
Ein Unglück kommt selten allein.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es neutral ist und nicht nur auf negatives.

http://www.bartleby.com/59/3/whenitrainsi.html
teilt meine Auffassung :-)
Mir ist auf Anhieb kein deutsches Sprichtwort eingefallen, dass das ausdrückt.
"Wer hat dem wird gegeben" beschreibt das Phänomen eher aus der Hungerleider-Perspektive und bringt auch nicht die zufällige Häufung in der Zeit zum Ausdruck