Dienstag, Januar 02, 2007

Schärft Koffein die Sinne?

Bei Wired.com bin ich auf ein lustiges Spiel gestoßen bei dem man nach dem Genuß einer Tasse Kaffee besser abschneidet als ohne Doping.
Meine erstes Ergebnis war 0.3 im Durchschnitt, beim zweiten Durchlauf 0.2 Sekunden.
(jeweils "clean")

Nach dem Besuch am elterlichen Kaffeevollautomaten, werde ich die Maus nochmal zur Hand nehmen. Hoffentlich kann die Uhr so kurze Zeiten überhaupt messen *höhöhö*
(vgl. Ab durch die Hecke)

Meine Vermutung ist ja, dass die Reaktionssteigerung auch daher kommen könnte, dass man fünf Minuten vom Computer weg ist um Kaffee zu holen und aus der Tagträumrei gerissen wird.
Hoffe auf eine repräsentative Stichprobe meiner Leser...

Kommentare:

Sebbi hat gesagt…

0.1908 Sekunden beim ersten Versuch ... da ich schon ohne Drogen schneller als du bin, erspare ich mir die Kaffeeorgie zu so später Stunde ;-)

DayLight hat gesagt…

0,23 beim ersten Versuch

Aber ich werde bestimmt kein Gebräu trinken ;-)

bullion hat gesagt…

...

Ich bin zu schnell. Und dass ohne Kaffee und um diese Uhrzeit.

Warum bekomme ich nur immer so viele Strafsekunden?

Diese Schafe sind einfach zu langsam für mich. ;-)