Mittwoch, April 18, 2007

Der Reichtum ist ausgebrochen

Nachdem ja lange über die Studiengebühren geschimpft worden ist, sehe ich drastische Veränderungen zum besseren in meiner Lernumgebung. Das MI hat die guten alten Rechner im CIP-Pool, Baujahr Anno Domini 1995, zu Gunsten von lautlosen Zwergrechnern entfernt.

Die Idee drei dieser Dinger in den LESE-raum der Bibliothek zu stellen finde ich zwar nicht so gelungen, da in der Liste der Dinge, die mich während eines Bibliotheksbesuches nerven können, hektisches Tippen und Klicken sehr weit oben angesiedelt ist, aber die Nachbarschaft zum Mikrofiche-Gerät ist ein interessanter Kontrast.

Die Öffnungszeiten der Bibliotheken haben sich dramatisch verbessert. Die Mathebibliothek hat von 9 -19 Uhr geöffnet - gegenüber 16 Uhr ein Schritt in die richtige Richtung.
Die Hauptbibliothek und die Jurabib haben bis Mitternacht auf, was insbesondere bei brütender Hitze im Sommer nützlich sein wird.

Kurzum ich werde immerhin ein wenig was von meinen 500 Euro "abnutzen" können.

1 Kommentar:

Mr.C hat gesagt…

Ouh Thin Clients... Das stinkt ja nach einem Terminal Serv :D