Sonntag, Dezember 02, 2007

Mami, ist das Christkind eigentlich ein Nazi?

Heute abend wollte ich auf den Weihnachtsmarkt gehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Christkind ja gar nicht das Jesuskind sein kann, weil es weiblich, blond und nicht-neugeboren ist. Manche Sachen bemerkt man erst sehr spät im Leben...

Also habe ich Wikipedia bemüht, um festzustellen, dass Luther das Christkind erfunden hat, weil ihm der Brauch an Nikolaus etwas zu verschenken gefallen hat, er aber die katholischen Heiligen ablehnte.

Das blonde, weibliche Christkind auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt darf seit 1933 sein Sprüchlein aufsagen.
Jetzt kann man natürlich hellhörig werden und so Vergleiche ziehen, wie in der Überschrift.
Dank Eva Herrmann haben wir ja aber diskutiert, dass damals wirklich alles ganz ganz bitter böse war und so hoffe ich, dass es nur ein Zufall ist :-)

Kommentare:

thomas hat gesagt…

Wenn ich die Geschichte richtig in Erinnerung habe, kannst du das Smilie am Ende streichen, weil es tatsächlich kein Zufall ist.

Ratilius hat gesagt…

Ich verstehe Deinen Kommentar nicht.

Soll ich den Smiley streichen, weil es "ein" Zufall ist oder ist es tatsächlich kein Zufall, dann müsste ich nicht nur den smiley streichen...

Stefan hat gesagt…

In Zukunft geht dann nicht nur "Autobahn" gar nicht, sondern auch nicht mehr "Christkind" und "Nürnberg". :-O