Donnerstag, Februar 08, 2007

"Makel"-los

UPDATE:
Wenn man mit jemandem telefoniert und ein zweiter Anrufer anklopft drückt man auf die
  • R-Taste und wählt anschließend 2
, dann spricht man mit der zweiten Person. Will man wieder mit der ersten Person sprechen drückt man die R-Taste und wieder die 2 (nicht auf die 1!).

Möchte man einen von beiden loswerden drückt man während man in am Hörer hat die
  • R-Taste und die 1.
Möchte man eine 3-er-Konferenz machen, also so dass jeder mit jedem sprechen kann drückt man
  • R und dann 3
(läßt sich ja ganz gut merken)
--------------------------------------------------------------------------------------------

Heute morgen habe ich eine Menge telefoniert und bin wieder auf ein Problem gestoßen, dass ich schon öfter hatte:
Ich rufe eine Person A an, die natürlich nicht an ihr Telefon geht, anschließend eine Person B, wo das gleiche passiert um dann schliesslich ein Gespräch mit Person C zu führen. Nach zwei Minuten meldet sich Person A über die zweite Leitung und Person B über mein Handy und ich habe plötzlich einen Arm zu wenig...
Man munkelt es gebe bei ISDN die Möglichkeit zu Makeln, zu konferieren und Leute auf Abstellgleise (*Insider* die kleine Nachtmusik wird dreistimmig, wenn man lange genug durchhält) zu schieben.
Bei google habe ich massenhaft Erklärungen dafür gefunden, was makeln, halten und die ganze Terminologie bedeutet, aber nirgends einen Hinweis wie: "Wenn es während eines Gesprächs "anklopft" drücken sie folgende Taste um mit der zweiten Person zu sprechen und folgende um wieder mit der ersten Person zu sprechen..."

Hat irgendjemand Kenntnisse auf diesem arkanen Gebiet der Telekommunikation und auch noch Lust das Wissen in einem Kommentar weiterzugeben? Ich habe einen ISDN Anschluss von Arcor und ein Euroset2015 von Siemens.

Ich würde mich auch über "nichttechnische" Lösungen freuen, wie ihr das oben beschriebene Problem der Mehrfachanrufe bändigt...

Kommentare:

Miss Sophie hat gesagt…

Also, mit der Leitung kann es eigentlich nichts zu tun haben. Wenn Du ein ISDN-Telefon hast, dann müßte es eigentlich da irgendwo so Tasten geben. Bei meinem alten T-Com-Telefon war die Bedienung da eigentlich immer ziemlich intuitiv ;-)

Ratilius hat gesagt…

Ich habe allerings ein analoges Telefon und die Anleitung hält sich bedeckt. Immerhin gab es die auf der Siemens Seite zum Herunterladen.

In einem Forum habe ich gelesen, dass ich die Gabel für eine viertelsekunde herunterdrücken muss um zu dem anderen Anrufer zu wechseln oder die mysteriöse R-Taste drücken muss, die ebenfalls die Leitung für kurze Zeit unterbricht.
Trial & Error :-)

Stefan hat gesagt…

Da gibts so "intuitive" Kombinationen mit * und #.
Wenn ich daheim bin schau ich mal in der Anleitung zu meiner Arcortelefon"anlage" mal nach.
Kann evtl. sein, dass die auch fuer den Euroset funzen. Aber vielleicht findest du ja auch selbst ne Anleitung zu deiner Telefonanlage.
Ich hab sowas schonmal gemacht... aber immer wenn man sowas mal braucht hat man natuerlich diese *# Codes nicht bei der Hand und bis man diese hervorgekramt hat, hat der andere eh schon aufgelegt. ;-)

Ratilius hat gesagt…

Mit Gouranga habe ich vorhin ein Experiment gemacht und es ist im Grunde genommen ganz einfach:

Wenn man mit jemandem telefoniert und ein zweiter Anrufer anklopft drückt man auf die R-Taste und anschliesend auf 2, dann spricht man mit der zweiten Person. Will man wieder mit der ersten Person sprechen drückt man die R-Taste und wieder die 2 (nicht auf die 1!).

Möchte man einen von beiden loswerden drückt man während man in am Hörer hat die R-Taste und die 1.

Möchte man eine 3-er-Konferenz machen, also so dass jeder mit jedem sprechen kann drückt man R und dann 3
(läßt sich ja ganz gut merken)