Donnerstag, Oktober 12, 2006

+++Sensation+++ Provinz bekommt neues Kino +++ Menschen feiern ausgelassen in den Straßen

Heute morgen habe ich in der Zeitung gelesen, dass sich ein Investor, der von Memmingen wohl nicht die Genehmigung für sein Kino im Gewerbegebiet neben dem Autobahnkreuz bekommen hat an den Nachbarort Woringen gewandt hat (eine Autobahnausfahrt weiter) und noch dieses Jahr mit einer Genehmigung rechnet.

An der Stelle des  kleinen Ortes würde ich mich vermutlich wie ein Schneekönig über die vom Himmel gefallenen Arbeitsplätze und Gewerbesteuermehreinnahmen freuen und an Stelle der größeren Stadt unverzüglich einen Sündenbock bestimmen, der in die Wüste respektive die umliegenden Wälder gejagt wird.
     

Kommentare:

jirjen?! hat gesagt…

Die Steuereinnahmen gibt's nur, wenn die Betreiber-GmbH ihren Sitz am Ort hat. Bleibt der Sitz Mannheim ists leider Essig.

Ratilius hat gesagt…

Wieder etwas über Steuern gelernt.
(bzw. dass ich die Klappe halten sollte, wenn ich keine Ahnung habe :-)

Wo hast du die Info "Sitz in Mannheim" her? Hab 5 Minuten bei einer namenhaften Suchmaschine verbracht ohne etwas zu finden.

(tsts zwei Offenbarungseide in einem comment :-)