Sonntag, September 21, 2008

Jugend forscht

Nach der Party haben wir die eine oder andere Flasche Schnaps im Gefrierfach gelassen. Ich habe keine Ahnung wie kalt es in der Truhe genau ist - allerdings waren die Flaschen gut durchgefroren. Ist aber alles nicht so tragisch - gesprungen sind sie mal nicht. Man kann Alkohol also durchaus im Tiefkühlfach lassen, aber man muss sich eventuell etwas gedulden, bis man die Flüssigkeit wieder aus der Flasche bekommt. :-)

In dem Ouzo schwimmen 4 h später immer noch Eiskristalle und er erinnert so ein bisschen an eine Schneekugel.

P.s. Und ja die Flasche ist so kalt, wie sie aussieht.





Kommentare:

Sebbi hat gesagt…

Sollte 40%-iger Alkohol die Minus 20 Grad im Gefrierfach nicht ohne Kristallisierung überstehen?

Ich hatte mit Vodka da jedenfalls noch keine Probleme. Flüssig und eiskalt ... so wie er am besten ist ;-)

Ratilius hat gesagt…

40%iger vielleicht schon - der Stoff hatte nur 37,5. :-)