Dienstag, Dezember 16, 2008

Klarträumen für Anfänger

Ein Klartraum ist ein Traum, bei dem man sich im Klaren darüber ist, dass man gerade träumt. Entweder man genießt dann die Handlung oder versucht dem Traum ins Handwerk zu pfuschen. Ich habe dieses Phänomen immer mal wieder gehabt, habe aber erst gestern gelernt, dass es Techniken gibt um diesen Zustand absichtlich herbeizuführen.

Gestern nacht habe ich "inverses Blinzeln" probiert. Dabei versucht man ganz normal einzuschlafen, zählt dabei bis fünf und macht dann ganz kurz die Augen auf. Das ganze wiederholt man so lange bis man entweder eingeschlafen ist oder in einem lustigen Zwischenzustand zwischen Wachen und Träumen landet.
Bei mir hat es sich recht lustig angefühlt, weil ich mich plötzlich nicht mehr bewegen konnte und mein Körper erst gekribbelt hat und dann plötzlich das Körpergefühl komplett weg war. Die Dramaturgie des Traums war eher mäßig, aber Übung macht den Meister.

Es gibt darüber auch ganze Foren mit ausgefuchsten Methoden.

Kommentare:

Mr.C hat gesagt…

und bald nimmst noch LSD dazu? :P

Ratilius hat gesagt…

Aber nicht doch. Mir geht es nur darum den Parallelprozessor zwischen meinen Ohren auch nachts zu benutzen.

Schaden hat gesagt…

Geil!!!! Wird heute sofort ausprobiert.

Dürrbi hat gesagt…

Sobald mein Kopf das Kissen berührt, bin ich meist schon eingeschlafen.

Da bleibt mir in der Regel gar keine Zeit für solche Experimente.

Aber versuchen tu ich es mal....

*chrchrrrrrr*

Pygar hat gesagt…

Hi,

Der Post ist ja schon ein paar Tage alt.
Mittlerweile ist das von dir verlinkte Forum umgezogen und jetzt unter dem deutlich einfacher zu merkenden Namen

www.klartraumforum.de

zu finden.

Gruß
Pygar

Ratilius hat gesagt…

@Pygar
Danke für den Support, werde ich ändern.