Donnerstag, Juli 05, 2007

Neulich im Institut...

stand doch plötzlich ein riesiger Pokal in der Pförtnerloge (ein Begriff aus der Zeit, als wir wohl noch einen Pförtner hatten...).
Gerüchteweise haben die Erlanger Mathematiker
die "Deutsche Fußballmeisterschaft der Mathematiker 2007" gewonnen.

Ich musste mir verkneifen "wir" zu schreiben, aber ich habe nichts dazu beigetragen.

Bisher war ich der festen Überzeugung, dass mathematische Begabung und Fußballspielen deutlich negativ korrelliert sind, insbesondere wenn ich an die Professoren vs. Studentenfußballmatches denke, die aber trotzdem einen hohen Unterhaltungswert hatten.




Eine Google-Recherche hat noch die Namen der vertretenen Unis bzw. Mannschaften geliefert.
Enorm gelungen fand ich
  • Magic Eulers
  • Sturm Gauß
  • Torpedo Epsilon
  • Cauchys Lämmer
  • Die Kleinschen Flaschen
  • Rapid Mathe
Im Institut hing auch noch ein Wimpel rum mit "Pi-raten"


Ob die Sportwissenschaftler wohl auch einen Rechenwettbewerb austragen...?

Kommentare:

Bernhard M hat gesagt…

Mein Tipp zum Thema Pi-raten: 3.14 :)

Ratilius hat gesagt…

schon recht nahe dran :-)