Samstag, Oktober 04, 2008

Was macht ein Spielkind mit einem verregneten Samstag?

Bei meinen Eltern habe ich zwei Fritzboxen 7170 über WLAN verbunden um die Netzabdeckung im Haus zu verbessern. Sehr nützlich war dabei folgende Anleitung. Sollte man den Reiter WDS unter WLAN nicht finden, hat man sicher den Schritt Einstellungen ->System -> Ereignisse -> Ansicht ->Expertenansicht aktivieren nicht befolgt.

Eine Fritzbox (Master) ist direkt mit dem DSL verbunden und die zweite Fritzbox (Slave) stellt über WLAN eine Verbindung mit der anderen Box und damit dem Internet her. Jetzt habe ich in meinem Zimmer einen bombastischen WLAN-Empfang und einen Telefonanschluss, denn an die zweite Fritzbox kann man ja einfach ein Telefon anstöpseln.

Über VoIP kann ich raustelefonieren. Das Annehmen von Gesprächen funktioniert nicht, weil eine Rufnummer immer nur auf einer Box angemeldet sein kann. Mit einer zweiten Telefonnummer funktioniert aber auch die Rufannahme auf der Slave-Box.
Jetzt kann ich mir noch überlegen, was ich mit dem USB-Anschluss noch Schönes anstellen kann - vielleicht einen Druckerserver ...

Zu guter letzt habe ich noch einen Siemens 515 DSL-WLAN-Router herumliegen, den ich ebenfalls noch ins Netz einbauen könnte, um den Nachbarn das drahtlose Surfen noch schwieriger zu machen. :-)

1 Kommentar:

Bernhard M hat gesagt…

Ich würde sowas von gerne mitspielen.